Flexible Bildungstage als Angebot des Trägers

Liebe/r Freiwillige/r,


die Bildungsarbeit spielt in den Freiwilligendiensten eine wichtige Rolle. Sie bietet die Möglichkeit, sich auszuprobieren und neue Erfahrungen zu sammeln. Das Jugendfreiwilligendienstegesetz schreibt bei einem 12-monatigen Freiwilligendienst 25 Seminartage vor. Um auf die erforderliche Anzahl der Seminartage zu kommen, benötigen Sie im FSJ ergänzend zu den Seminaren drei flexible Bildungstage.
Sie haben folgende Möglichkeiten Ihre flexiblen Bildungstage abzuleisten, sofern diese nicht von Ihrer Einsatzstelle vorgegeben werden:

  • Hospitationen in anderen Einrichtungen oder Einsatzbereichen
  • Besuch von Fortbildungen (einrichtungsintern oder extern)
  • Besuch eines Bildungstages, der von uns als Träger angeboten wird

Eine Absprache mit Ihrer Einsatzstelle über die Gestaltung Ihrer flexiblen Bildungstage ist in jedem Fall erforderlich.
Unsere Angebote sind eine Zusammensetzung aus fachlichen, sozialen, erlebnispädagogischen und kulturellen Themen.
Im Folgenden sehen Sie eine Übersicht über unsere Bildungsangebote in den verschiedenen Regionen Baden-Württembergs.

Sollten Sie sich für einen flexiblen Bildungstag verbindlich anmelden wollen, finden Sie auf unserer Homepage das passende Formular. Die Anmeldung bedarf der Unterschrift des Freiwilligen und der Einsatzstelle. Eine Abmeldung ist nur vor Ablauf der Anmeldefrist möglich. Sollten Sie unentschuldigt an dem flexiblen Bildungstag fehlen, erheben wir Stornogebühren in Höhe von 20 Euro. Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt und bestätigt. Bitte beachten Sie auch die Anmeldefrist von drei Wochen vor Beginn des jeweiligen Bildungstages.
Für Verpflegung während der Fortbildung muss selbst gesorgt werden. Entstehende Fahrtkosten werden von Seiten des Trägers nicht übernommen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an Ihrem Bildungstag!

 

Viele Grüße
Ihr Team Freiwilligendienste des DRK-Kreisverband Aalen e. V.

 

 

Flexible Bildungstage

Aalen: Demenz am 20. Februar 2018

An diesem flexiblen Bildungstag erhält man einen Einblick in das Krankheitsbild Demenz und wie sich demenziell erkrankte Personen fühlen.

Aalen: EH-Kurs am Kind am 21. November 2017

05.10.2017

Bei diesem Lehrgang werden Sie in der Durchführung der richtigen Maßnahmen bei Kindernotfällen geschult.

Aalen: Improvisationstheater am 13. März 2018

Der Workshop setzt sich mit dem spontanen Spiel auf der Bühne auseinander.

Aalen: Kreative Beschäftigungsangebote in der Kinder- und Jugendarbeit am 16. Mai 2018

Wir werden an diesem Tag in die kreative Welt der Beschäftigungsangebote für Kinder und Jugendliche abtauchen.

Bad Waldsee: Bedarfsgerechte Ernährung am 15. März 2018

Anhand der AID-Ernährungspyramide werden die Grundlagen bedarfsgerechter Ernährung erarbeitet.

Crailsheim: Schulsozialarbeit und der Einsatz von gruppendynamischen Übungen am 20. Juni 2018

Schulsozialarbeit und deren Alltag wird durch theoretische und praktische Beispiele beleuchtet.

Ellwangen: Im Zeitalter der Sucht: Moderne Suchterkrankungen besser verstehen am 25. Januar 2018

Der Tag dient als Einblick in die verschiedenen Krankheitsbilder bei Kindern und Jugendlichen.

Ellwangen: Psychische Auffälligkeiten und Krankheiten bei Kindern und Jugendlichen am 23. November 2017

Der Tag dient als Einblick in die verschiedenen Krankheitsbilder bei Kindern und Jugendlichen.

Heidelberg: Umgang mit psychischen Belastungssituationen am 06. März 2018

Nach einer Einführung zum Thema „Stress - Krise - Trauma“ geht es darum, Belastungssymptome bei sich und anderen zu erkennen und Möglichkeiten des Umgangs damit zu erfahren.

Heidenheim: Lebenswelt von Kindern mit Seheinschränkungen am 19. April 2018

Der flexible Bildungstag an der Königin-Olga-Schule soll den Teilnehmern mit Hilfe verschiedenster Selbsterfahrungen einen möglichst anschaulichen Einblick in die Lebenswelt von Schülerinnen und ...

Pforzheim: Sekten, Radikalisierung und neue religiöse Bewegungen am 07. Dezember 2017

An diesem Bildungstag wird es um das Thema Sekten und religiöse Bewegungen gehen.

Reutlingen: Stress, Stressbewältigung und Entspannung am 18. April 2018

Ein theoretischer und praktischer Einblick in das Thema Stress.

Rottweil: Umgang mit Sterben und Tod am 11. April 2018

Mitten im Alltag gibt es immer wieder Situationen die uns persönlich herausfordern. Besonders, wenn wir von Menschen Abschied nehmen und trauern, stehen Fragen und Wünsche im Raum, und suchen nach ...

Schwäbisch Gmünd: Flucht und Asyl – Fremdheit und Integration am 13. Dezember 2017

Das Thema "Flucht" wird in all seinen Facetten analysiert und betrachtet.

Schwäbisch Gmünd: Menschen mit Behinderung und Inklusion am 12. Juni 2018

Dieser Tag ist ein Versuch, einen allumfassenden Einblick in das Thema "Behinderung" zu geben.

Sigmaringen: Deeskalation und Selbstverteidigung am 15. Mai 2018

Das Seminar richtet sich an Beschäftigte im Rettungsdienst, Krankentransport und anderen sozialen Diensten. Durch vermehrt auftretende Aggressionen in diesen Bereichen wird ein Bedarf an Schulung ...

Stuttgart/Leonberg: Strafvollzug in freien Formen am 06. Februar 2018

Was macht den Jugendstrafvollzug in freier Form aus? Wie wird er durchgeführt und was sind die Besonderheiten?

Stuttgart: Rechtsextremismus am 01. Februar 2018

„Die extreme Rechte in Baden-Württemberg“

Stuttgart: „Notausgang Straße“ – warum junge Menschen wohnungslos werden? am 20. März 2018

„Notausgang Straße“ – warum junge Menschen wohnungslos werden, wie sie (über)leben und welche Hilfen sie in Stuttgart finden

Ulm: Erlebnispädagogik in der Kinder- und Jugendarbeit am 07. Juni 2018

Was genau ist eigentlich Erlebnispädagogik? Wer hat sie erfunden? Und wie kann sie in Kinder- und Jugendgruppen sinnvoll eingesetzt werden?

Ulm: Krisenintervention am 16. Januar 2018

DRK-Kriseninterventionsdienste sind Teil der sogenannten Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) und richten sich an Überlebende, Angehörige, Hinterbliebene, Zeugen, Ersthelfer und Vermissende.